ScienceSource.info
ScienceSource.info
SiS
20:03
Allgemeines
:: Home
:: Disclaimer
Artikel
:: Physik
:: Astrophysik
:: Mathematik
:: Informatik
Community
:: Foren
:: Chat
Sonstiges
:: Quiz
:: Partner
:: Kontakt
Funktionen
:: Forum-Login
:: Login
:: Suchen

Info
Viel Spaß im Forum!



Home Forengruppe Kontakt Suchen
ScienceSource.info / Artikel / Mathematik

Mathematikerwitze

Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Biologe sitzen im Zug und fahren durch Schottland. während der Fahrt sehen sie auf einer Wiese ein schwarzes Schaf, worauf der Biologe meint: "Ah, ich sehe, dass die schottischen Schafe schwarz sind." Der Physiker sagt: " Du meinst wohl, dass manche schottischen Schafe schwarz sind." Darauf der Mathematiker: "Nein, wir wissen lediglich, dass es in Schottland mindestens ein Schaf gibt, und dass wenigstens eine Seite dieses Schafes schwarz ist."

Es gibt drei Arten von Mathematikern.
1. Solche, die zählen können
2. Solche, die nicht zählen können

Ein Politiker, der einen Flug antreten muss, erkundigt sich bei einem Mathematiker, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Bombe im Flugzeug ist. Der Mathematiker rechnet eine Woche lang und verkündet dann: "Die Wahrscheinlichkeit ist ein Zehntausendstel! " Dem Politiker ist das noch zu hoch, und er fragt den Mathematiker, ob es nicht eine Methode gibt, die Wahrscheinlichkeit zu senken. Der Mathematiker verschwindet wieder für eine Woche und hat dann die Lösung. Er sagt: "Nehmen sie doch selbst eine Bombe mit an Bord. Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Bomben an Bord sind, ist dann das Produkt: 1/10000*1/10000 = eins zu Hundert Millionen. Damit können sie beruhigt fliegen!"

Mitten im mathematischen Vortrag erhebt einer der Anwesenden die Hand und sagt: "Ich habe zu dem, was Sie hier erzählen, ein Gegenbeispiel! " Darauf der Vortragende: "Egal, ich habe zwei Beispiele!"

Der Mathelehrer sagt: "Die Klasse ist so schlecht in Mathe, dass sicher 90% dieses Jahr durchfallen werden." Ein Schüler im Hintergrund: "Aber so viele sind wir doch gar nicht!"

Treffen sich zwei Matrizen. Sagt die eine: "Komm wir gehen in den Wald und machen A hoch minus 1, "

"Was ist denn mit Deiner süßen kleinen Freundin, der Mathematikerin?"
"Die habe ich verlassen.. ich rufe sie an - da erzählt sie, dass sie im Bett liegt und sich mit 3 Unbekannten rumplagt... "

Was ist ein Polarbär?
Ein rechteckiger Bär nach einer Koordinatentransformation.

Prof.: "Der Briefträger läuft 12 km/h und der Dackel 16 km/h, die Entfernung beträgt 50m. Wann überholt der Dackel den Briefträger? Lösen sie das Problem zeichnerisch." Studi: "Ich kann aber keinen Dackel zeichnen... "

Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Philosoph stehen auf dem Dach eines brennenden Hochhauses. Die einzige Möglichkeit den Flammen zu entkommen besteht in einem Sprung in den kleinen Pool vor dem Hochhaus.
Der Philosoph meint : Wenn es einen Gott gibt wird er nur schon helfen. Er springt und verfehlt den Pool um Längen.
Der Physiker nimmt Taschenrechner und Notizblock, rechnet eine Weile, nimmt Anlauf und springt genau in die Mitte vom Pool.
Auch der Mathematiker rechnet eine Weile mit Taschenrechner und Notizblock. Als er fertig ist nimmt er Anlauf, springt und fliegt nach oben. Was war passiert ? Vorzeichenfehler!

Ein Mathematiklehrer steht vor der Klasse und erklärt: "Es gibt keine größere und keine kleinere Hälfte, ...aber warum erzähl ich euch das überhaupt, die größere Hälfte von euch versteht das ja doch nicht"

Zwei Mathematiker und zwei Physiker fahren zusammen mit der Bahn zu einem Kongress. Auf der Hinfahrt unterhalten sie sich über die Systematik des Fahrkartenverkaufs, wobei die Mathematiker erwähnen, dass sie nur eine Fahrkarte für zwei Personen brauchen, Als nach einiger Zeit sich der Schaffner nähert, gehen die beiden Mathematiker zusammen aufs Klo (auf dasselbe!). Kurz darauf klopft der Schaffner an die Tür und verlangt die Fahrkarte, die Mathematiker schieben ihre unter der Tür durch, und alles ist okay.
Auf der Rückfahrt haben die Physiker dazugelernt und auch nur eine Fahrkarte gekauft. Die Mathematiker haben dagegen gar keine! Wiederum nähert sich bald der Schaffner, und die Physiker begeben sich aufs Klo. Kurz darauf geht ihnen ein Mathematiker nach und klopft an die Tür: "Die Fahrkarte bitte! "
Was lernen wir daraus? Die Physiker wenden mathematische Verfahren an, ohne sie wirklich zu verstehen.

Ein Experimentalphysiker, ein theoretischer Physiker und ein Mathematiker werden jeweils hungrig in einen Raum gesperrt. In dem Raum befinden sich eine Tafel, ein Stück Kreide und eine Dose Bohnen. Am nächsten Tag schaut man nach, was passiert ist.
Im Raum des Experimentalphysikers findet man folgendes vor: an jeder Stelle des Raumes eine Delle, eine offene Dose, sowie einen lebenden Experimentalphysiker (Auflösung: Er hat die Dose so lange an die Wand Geworfen bis sie aufging).
Im Raum des theoretischen Physikers findet man vor: an einer Stelle des Raumes eine Delle, eine offene Dose, eine mit wüsten Formeln vollgeschriebene Tafel und einen lebenden Physiker (Auflösung: Er hat so lange gerechnet bis er wusste, wie er die Dose zu werfen hat, damit sie aufgeht).
Und im Raum des Mathematikers? Eine geschlossene Dose, einen verhungerten Mathematiker und auf der Tafel den Satz "Ich definiere die Dose als offen."

Ein Mathematiker und ein Physiker stehen gelangweilt vor der Uni und warten auf den Bus. "Wie hoch mag wohl die Schranke zum Parkplatz sein?" fragen sie sich.
Der Mathematiker: "Hm... wir wissen die Uhrzeit also den Winkel der Sonne über dem Horizont... da könnte man die Länge des Schattens messen und etwas rumrechnen, so findet man den Wert."
Der Physiker "Hm... eine ausreichend schwere Kugel genau in die Höhe werfen, dann findet man unter Vernachlässigung der Reibung die Höhe."
In dem Augenblick kommt ein Ingenieur vorbei und fragt, was die beiden dort so gedankenverloren machen. Als er die Antwort hört, klappt er den Schlagbaum runter und misst nach.
Nachdem er weg ist, sagt der Mathematiker zum Physiker: "So ein Idiot. Wir wollten doch die Höhe wissen und nicht die Länge."

Wenn du einen Mathematiker wählen lässt zwischen einem Brötchen und ewiger Seligkeit, was nimmt
er? Natürlich das Brötchen: Nichts ist besser als ewige Seligkeit - und ein belegtes Brötchen ist besser als nichts...

In einen Aufzug steigen zwei Leute ein. Etwas später kommen drei heraus.
Der Experimentalphysiker: "Messfehler! "
Der Theoretische Physiker: "Der ist reingetunnelt. "
Theologe: "Ein Wunder, ein Wunder!
Der Biologe: "Sie haben sich fortgepflanzt. "
Der Mathematiker: "Nun muss einer wieder rein, dann ist keiner mehr drin."

Stelle ein paar Personen die Frage: "Was ist 2*2" und Du wirst folgende Antworten erhalten:
Der Ingenieur zuckt seinen Taschenrechner, rechnet ein bisschen und meint schließlich: "3,999999999"
Der Physiker- "In der Größenordnung von 1 bis 10.
Der Mathematiker wird sich einen Tag in seine Stube verziehen und dann freudestrahlend mit einen dicken Bündel Papier ankommen und behaupten: "Das Problem ist lösbar!
Der Logiker: "Bitte definiere 2*2 präziser."
Der Hacker bricht in den NASA-Supercomputer ein und lässt den rechnen.
Der Psychiater: "Weiß ich nicht, aber gut, das wir darüber geredet haben..."
Der Buchhalter wird zunächst alle Türen und Fenster schließen, sich vorsichtig umsehen und fragen: "Was für eine Antwort wollen Sie hören?"
Der Jurist: "4, aber ich weiß nicht, ob wir vor Gericht damit durchkommen."
Der Politiker: "Ich verstehe ihre Frage nicht..."

lwan lwanowitsch, großes russisches Philosoph machen Versuch.
Wollen wissen, wie schnell fällt Thermometer. Er nehmen Thermometer und Licht, Wachslicht. Er lassen beides fallen. Beides kommen gleichzeitig unten an. lwan lwanowitsch, großes russisches Philosoph schreiben in Experimentierbuch: Ein Thermometer fallen mit Geschwindigkeit von Licht.

Der Physiker soll erklären, warum es in der Eisenbahn so rumpelt.
Er sieht sich die Lok an. Daher kommt es nicht, also kann man die Lok vernachlässigen. In jedem
Wagen rumpelt es genauso (bis auf Zeitverschiebung der Größenordnung dt), das Problem kann also auf einen Wagen reduziert werden. Der Wagen besteht aus Ober- und Unterbau, das Rumpeln kommt
hörbar von unten. Also kann auch der Oberbau vernachlässigt werden. Der Unterbau besteht aus Achsen und Rädern. Man kann nun annehmen, da die Achsen gut geschmiert sind und damit für das Problem nicht relevant sind. Die Räder können mit guter mathematischer Genauigkeit als Kreise beschrieben werden. Kreisflächeninhalt ist pr2. p ist eine Konstante, die rumpelt nicht. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist auch r inzwischen konstant (Stichwort thermische Ausdehnung). Was bleibt übrig? Das Quadrat! Und dass ein Quadrat rumpelt ist doch klar!

Professor zum Studenten: "Fährt eine Straßenbahn eigentlich mit Gleich- oder mit Wechselstrom?"
Student: "Mit Wechselstrom!"
Professor: "Aber müsste die dann nicht immer hin und herfahren?"
Student: "Aber das tut die doch!"

Mündliche Prüfung in Physik. Der erste Kandidat kommt rein und wird von dem Prüfer gefragt: "Was ist schneller, das Licht oder der Schall?"
Antwort: "Der Schall natürlich!"
Prüfer: "Können Sie das begründen?"
Antwort: "Wenn ich meinen Fernseher einschalte, kommt zuerst der Ton und dann das Bild."
Prüfer: "Sie sind durchgefallen. Der nächste bitte."
Der nächste kommt rein und bekommt die gleiche Frage gestellt.
Antwort: "Das Licht natürlich!"
Prüfer (erleichtert über die Antwort): "Können Sie das auch begründen?"
Antwort: "Wenn ich mein Radio einschalte, dann leuchtet erst das Lämpchen und dann kommt der Ton."
Prüfer: "Raus! Sie sind auch durchgefallen! Rufen Sie den letzten rein!
Zuvor holt sich der Professor eine Taschenlampe und eine Hupe. Vor dem Kandidaten macht er die Taschenlampe an und gleichzeitig hupt er.
Prüfer: "Was haben Sie zuerst wahrgenommen, das Licht oder den Schall?"
Antwort: "Das Licht natürlich."
Prüfer: 'Können Sie das auch begründen?"
Antwort: "Na klar! Die Augen sind doch weiter vorne als die Ohren,"

"Kennen wir uns nicht?" fragt der Professor den nervösen Examenskandidaten. "Ja, vom Examen im letzten Jahr."
"Ach so, ja. Aber heute wird's schon klappen. Wie lautete denn damals die erste Frage, die ich Ihnen gestellt habe?"
"Kennen, wir uns nicht..."

Zwei Freunde haben in einem Heißluftballon die Orientierung verloren. Als sie an einem Berg vorüberfliegen, fragen sie einen
versunkenen Mann, wo sie sich befinden. Dieser wird daraufhin sehr nachdenklich und antwortet, als sich der Ballon schon
sehr weit entfernt hat: "Sie befinden sich in einem Heißluftballon" und geht grübelnd weiter. Da sagen die Freunde:
"Das war bestimmt ein Mathematiker"
"Wie kommst Du denn darauf"
"Seine Antwort auf eine simple Frage ist eine vollkommen korrekte, unanfechtbare Aussage und sie ist völlig nutzlos."

Behauptung: Eine Katze hat neun Schwänze
Beweis: Keine Katze hat acht Schwänze. Eine Katze hat einen Schwanz mehr als keine Katze. Deshalb hat eine Katze neun Schwänze.

Wie hütet ein Mathematiker Schafe?
Er baut einen Zaun um sich herum und sagt:
"Ich definiere: Hier ist draußen!"
Version 3.2      © 2001-2008 Harald Wolfsgruber